03.08.48: Der Fixlöhnerstand


Elias Hauster an Julius und Rachel Hauster (Greif):




Radauti 3/8 1948

Liebe Kinder, lieber Jul!

Der Herrgott wird nicht umhin können, euch die 3000 Lei, die wir gestern von euch erhielten, sehr hoch anzurechnen, unter den schweren Verhältnissen, die auch euch nicht verschonen. Du trittst jetzt bald, lieber Julius, in den Fixlöhnerstand, u. da wirst du gewisse Vorsichtsmaßnahmen treffen müssen. Denn ich weiß nicht, ob du die teuere Wohnung wirst behalten können. Da ist es vielleicht zu empfehlen, daß du dir von der dortigen administratia bunurilor [Anm.: rum. "Staatsgüterverwaltung"] eine Wohnung f. mäßigen Zins anweisen läßt, mit einem sog. Hinterstübchen f. uns Alte. Denn in einer solch kritischen Zeit, wo der Staat Miene macht, auch in den Staatsgeschäften die Leute auszusacken, anstatt ihnen durch billige Preise zu helfen, erscheint die Zusammenlegung getrennter Haushalte angezeigt. Vielleicht strebst du die Industrieinspektorstelle in Radauti an (der h. o. bisherige I. I. kann ja von amtswegen versetzt werden), da steht ein Zimmer für euch bereit, - oder sonst eine "Radautzer Schlüsselstellung". Es muß übrigens nicht Radauti, es kann auch Timisoara, Arad od. Cluj sein, die polit. Atmosphäre ist so geladen, daß man f. d. nächsten Wochen, ja Tage, den Ausbruch der Weltabrechnung erwartet. Siegen wird, wer in der Luft die ziffer- u. rüstungsmäßige Überlegenheit hat - u. wer kann das schon sein? Jüdisch Palästina wird demnächst von der USA besetzt, arabisch-Palästina von den [...]knechten, also jedenfalls von Faktoren, die Rumänien nicht freundlich gegenüberstehen, da ist also vor Schluß der Abrechnung an eine Hinwanderung nicht zu denken, man muß sich vorderhand hier einrichten, wie man kann. Früher verdientest du mehr als das Gehalt eines Ministerpräsidenten, das wird jetzt stark herabgesetzt sein (ich z. B. stehe an 4. Stelle hinter dem Arbeitsminister ...). Mach deine Berechnung rechtzeitig, um dann keine unliebsamen Überraschungen zu erleiden! Am günstigsten wäre eure Wohnungsfrage gelöst, wenn der "Chap" weitergeht u. euer Haus nationalisiert wird, da wird die Miete stark reduziert werden. Dann wird eine Zusammenlegung der Haushalte nicht erforderlich u. nicht möglich sein, zumal da eure Wohnung zu klein ist. Vielleicht willst du Schiffsingenieur auf einem Donaumonitor [Anm.: Donauschiff] werden, da beziehen wir einfach 2 Kabinen à 2 Betten! Wir küssen euch, eure Alten.

Hast du an die "Unirea" [Anm.: rum. "Vereinigung", verm. eine rum. Zeitschrift/Zeitung] telefoniert?

No comments: